Cocker Spaniel - Vom Rauhen Holz
Geschichte
       English


"Buffy" Frauke von der Pußta & Tochter Anschi vom Rauhen Holz

Wie wird man Züchter?
Diese Frage wurde mir schon oft gestellt.  

An meiner Vorliebe für mehrfarbige Cocker Spaniel war die Blauschimmelhündin "Nelia vom Gut Boyenstein" Schuld, eine vorzügliche Hündin, die für mich der Inbegriff eines Cockers war. Für mich stand fest, dass, sollte ich mir einmal einen Hund zulegen, es diese Rasse und auch dieser Farbschlag sein müsste.

1978 kam dann unsere mehrfarbige Hündin "Frauke von der Pußta" in unser Haus, eine kleine, kompakte Cockerdame, die uns viel Freude bereitete. Wir wollten einen Familienhund und züchten war damals nicht vorgesehen. 

 

Wir besuchten einige Ausstellungen und nachdem "Buffy", so nannten wir die Kleine, auf der SZS Iserlohn V1 von Herrn Ado Cornelius bekam, reifte bei uns der Gedanke, "Buffy" doch einmal  belegen zu lassen und wir suchten für sie den Champion-Rüden "Maedown Macao" aus.

 

Im Sommer 1980 fiel dann der erste Wurf  "Vom Rauhen Holz" und "Buffy" wurde die Stammutter meiner Zucht, aus der im Laufe der Jahre viele Champions hervorgegangen sind.

Doris

 

"Buffy" - Frauke von der Pußta & Babsy vom Rauhen Holz

  Besuch bei Ann und "Hansi"  Midnight Train in Stockholm     

  

Katja, Sandra & Doris

Doris & Peter

 
Doris Junge, Stieglitzweg 32, 44388 Dortmund 

Tel. +49 (0) 231 / 67 02 35

doris.junge@cocker-vomrauhenholz.de

www.cocker-vomrauhenholz.de